Unsere Arbeit

Wahrnehmung – Anspruch – Handlung

An der Universität begegnen sich Studierende, Lehrende und Mitarbeiter_innen mit und ohne Behinderung oder chronischer Erkrankung. Wir verstehen uns dabei als Schnittstelle zwischen Studierendenschaft, Fakultäten und Universitätsverwaltung.

Unser Anspruch ist, die Belange und Interessen von Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung in die Universität Bielefeld hinein zu tragen und zu vertreten.

Formen unserer Interessenvertretung beinhalten

  • Informationsveranstaltungen
  • Vernetzungsarbeit
  • Vortragsreihen, Filmvorführungen und Lesungen

Beratung – Austausch – Unterstützung

Wir beraten Studierende und Studieninteressierte mit Behinderung und chronischer Erkrankung an der Universität Bielefeld.
Wir bieten einen Ort zum gemeinsamen Austausch.
Wir unterstützen Euch dabei, selbstbestimmt zu studieren.

Unsere Beratung ist vertraulich, kostenfrei und auf Wunsch anonym.

Themen unserer Beratung sind

  • Herausforderungen des Studienalltags
  • Prüfungsmodalitäten
  • Nachteilsausgleich und Härtefallregelung
  • Studienverlängerung
  • Beantragung von studienbezogenen Hilfsmitteln
  • Studienfinanzierung
  • Individuelle Anliegen

Sprecht uns an oder kommt vorbei!